• Italiano
  • English
  • Wir bieten ein schützendes Dach.

    Obdach

    *

    Unser Verein bietet besonders schutzbedürftigen Personen in Not ein Dach über dem Kopf, um sie
    so vor Obdachlosigkeit zu schützen.

    Wohnprojekt Dorea

    ‘Dorea’ leitet sich vom altgriechischen Wort ‘doron’ ab und bedeutet Geschenk. Unser Wohnprojekt,
    das vor allem wohnungslose Frauen mit Migrationshintergrund unterstützt, setzt sich selbst als
    Grundsatz, dass jeder Mensch ein Geschenk ist und auch das Recht hat, so behandelt zu werden.

    Jede Person verdient ein Dach über dem Kopf und Unterstützung von außen, wenn die eigene Kraft
    nicht ausreicht.

    Zeitweilige Unterkunft

    Wir begreifen unser Wohnprojekt als eine Zwischenstation auf dem Weg in ein selbstbestimmtes
    Leben. Neben einer Arbeit gehört dazu vor allem eine eigene Wohnung. Die Bewohner*innen
    bekommen je nach der individuellen Situation, Fristen die bei Bedarf auch verlängert werden
    können, dennoch ist ein Ziel für Alle, eine eigene unabhängige Wohnung zu finden. Hierbei werden
    sie intensiv von uns unterstützt.

    Selbstständiges Wohnen

    Unser Konzept und unsere Unterkünfte sind darauf ausgelegt, dass die Bewohner*innen
    selbstständig ihren Alltag führen. Natürlich bekommen sie jegliche Unterstützung und Beratung, die
    sie brauchen, aber die Wohnungen werden nicht dauerhaft betreut. Dieses Konzept ist nicht für
    Jede*n das Richtige, weshalb wir mit vielen weiteren Organisationen kooperieren, um für alle das
    passende Projekt und eine passende Unterbringung zu finden.

    2 Standorte, 31 Betten

    Innerhalb unseres Wohnprojektes haben wir zur Zeit an zwei Standorten mit insgesamt 31 Betten in
    Bozen und Umgebung die Möglichkeit, Menschen in Not ein sicheres und warmes Zuhause zu bieten.
    Diese Unterkünfte stehen vor allem alleinerziehenden sowie alleinstehenden Frauen und Familien
    zu, um diese besonders vulnerablen Gruppen vor der Obdachlosigkeit und damit einhergehenden
    Gefahren zu schützen.

    Wer wohnt hier?

    Unabhängig von unserer Zielgruppe (Frauen und Familien) wohnen bei uns vor allem Personen, die
    bereits Asyl bekommen haben. Das Gesetz sieht vor, dass diese nach Erhalt des Asylstatus innerhalb
    von wenigen Monaten ihre geschützte Unterkunft (Camps) verlassen müssen. In dieser kurzen
    Zeitspanne finden die wenigsten eine bezahlbare Wohnung, vor allem nicht in Südtirol, das für viele
    bis dahin bereits ein Zuhause geworden ist. Viele landen so auf der Straße. Auch kommen sehr viele
    junge alleinerziehende Mütter zu uns, die sich keine eigenen Wohnungen leisten oder finden
    können. Mit unserem Wohnprojekt greifen wir genau an diesem Punkt ein und versuchen als
    außerstaatliche Organisation, die strukturellen Missstände aufzufangen.

    Du befindest dich in einer Notsituation und wünscht dir Unterstützung?

    Melde dich bei uns und wir werden

    zusammen nach einer Lösung suchen.

    +39 328 024 2108

    rifugiob1@schutzhuette.bz.it

    Jeder Beitrag zählt. Spende Solidarität.

    Schutzhütte B1 Rifugio EO

    Via Col di Lana 10

    39100 Bozen

    +39 328 024 2108

    rifugiob1@schutzhuette.bz.it

    Spendenkonto

    IBAN IT55 o08081 11601 000301015923

    BIC RZSBIT21103

    Steuernummer 94138630218

    Folge uns! Auf Facebook und Instagram gibt es regelmäßig Neuigkeiten aus unserem Verein.

    © 2022 Schutzhütte B1 Rifugio EO. Alle Rechte vorbehalten.

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner